Herbst- und Wintergemüse für das Hochbeet

Wann sollte man für die Herbsternte und Winterernte aussäen?

  • Kohlsprossen: Aussaat im April und Pflanzung im Mai,
    Ernte von November bis März
  • Vogerlsalat: Aussaat im September und Pflanzung im Oktober/ November,
    Ernte im November/ Dezember
  • Spinat: Aussaat im Oktober und Pflanzung im November,
    Ernte von Jänner bis März
  • Babyleaf-Salate: Aussaat im August und Pflanzung im September,
    Ernte von November bis Jänner
  • Lauch: Aussaat im Februar und Pflanzung im Mai,
    Ernte von November bis März
  • Radieschen: Aussaat im September oder Jänner,
    Ernte im November/ Dezember oder März
  • Asia-Salate: Aussaat und Pflanzung zwischen September und November,
    Ernte zwischen November und März
  • Rucola: Aussaat und Pflanzung zwischen September und Anfang November,
    Ernte von November bis März

Quelle

https://derstandard.at/2000087062979/Im-Hochbeet-Wintergemuese-selbst-ziehen (19-09-20)

Veröffentlicht unter Hochbeet Tipps | Hinterlasse einen Kommentar

Hochbeet im Winter

Im Winter muss man seine Aussaat mit Dächern und Folientunneln vor tiefen Temperaturen schützen, doch um den Pflanzen genug Luft zuzuführen, ist es wichtig, die Abdeckungen zumindest tagsüber an den Kopfseiten offen zu lassen. Alternativ können auch doppelte Vliesauflagen verwendet werden, um die Pflanzen vor dem Erfrieren zu schützen.

Für den Anbau und die Ernte von kälteresistentem Wintergemüse gilt es den Frost zu beachten, wobei auch das geerntete Gemüse frostfrei sein sollte. Nur späte Kohlsprossen-Sorten gewinnen durch den Frost, denn er reduziert den bitteren Geschmack.

Das typische Wintergemüse muss aber schon im Mai gepflanzt werden, damit es zwischen November und Februar geerntet werden kann. Frostfestsind dabei neben Kohlsprossen auch einige Salate wie Vogerlsalat und Pflücksalat, sogar Spinat gelingt bei rechtzeitiger Herbstaussaat. Kälteunabhängig wächst Vogerlsalat den ganzen Winter hindurch, doch der lässt sich im Gegensatz zu den Schnittsalaten nur einmal ernten. Besonders Babyleaf-Salate, also Salatpflanzen im Jungstadium, eignen sich zum Anbau im Herbst, denn sie widerstehen der Kälte wesentlich besser als ausgewachsene Pflanzen. Interessanterweise gelingen auch Lauch und Radieschen, wobei der Lauch aber schon früh im Jahr angesetzt werden muss, um ihn im Winter ernten zu können.

Quelle

https://derstandard.at/2000087062979/Im-Hochbeet-Wintergemuese-selbst-ziehen (19-09-20)

Veröffentlicht unter Gartenliteratur, Hochbeet Praxis | Hinterlasse einen Kommentar

Buchempfehlungen – Hoch und Senkrecht gärtnern

Wie baue ich ein Hochbeet? Welche Materialien sind dafür geeignet – Holz, Stein, Weide, Metall? Was lässt sich im Hochbeet anbauen, welche Kombinationen sind ideal? Ein guter Ratgeber ist das Gartenbuch „Das Hochbeet – für Gemüse, Kräuter und Blumen“, in dem Aufbau und Bepflanzung in unterschiedlichen Varianten werden mit vielen Tipps anschaulich erklärt werden.

Hochbeete können in den unterschiedlichsten Varianten errichtet werden: eckig und rund, mit Fertigbausätzen, Palisaden aus Holz oder Granit oder sogar, wie im Mittelalter, mit geflochtenen Weidenruten eingefasst. Auch eine Trockenmauer mit Nistplätzen für Tiere kann ein Hochbeet einfassen, sogar Autoreifen eignen sich für kleine Hochbeete, die Kräuterspirale ist eine weitere Sonderform. Hochbeete finden auf jeder Terrasse Platz oder können als gestalterisches Element im Garten eingesetzt werden.

Sofie Meys schildert in ihrem Buch aber nicht nur, worauf es bei der Errichtung der unterschiedlichen Hochbeet-Arten ankommt, sondern widmet sich auch dem Thema Bepflanzung: Vom Gemüse- und Küchenkräuter-Hochbeet über das mediterrane, das wilde und das Perma-Kultur-Hochbeet bis zum Duftpflanzen- und zum Kinder-Hochbeet.

Gärtner mit wenig Platz müssen nicht verzweifeln: „Senkrecht gärtnern“ von Sofie Meys  erklärt, wie man Fassaden, Wände und Mauern mit Geschick bepflanzen und begrünen kann. Der Platzbedarf ist gering, bisher ungenützte Gartenecken oder Schuppenwände können begrünt werden und die Pflege und Ernte sind einfacher. Ein Klassiker unter den vertikalen Beetideen ist sicher das Hochbeet. In diesem Buch wird zum Beispiel gezeigt, wie man Hochbeete in Hanglage oder mit Sichtfenstern baut.

Die Autorin Sofie Meys beschäftigt sich in ihren Werken mit dem biologische Gärtnern, dem Artenschutz oder dem Gestalten mit Beton ebenso, wie auch mit alternativen Heilmethoden oder dem selbstbestimmten Leben als Selbstversorgerin.

Veröffentlicht unter Gartenliteratur | Hinterlasse einen Kommentar