Buch: Gartengestaltung mit Hochbeet

Im neuen Buch „Gartengestaltung mit Hochbeet“ von Victoria Wegner und Heidi Lorey werden zu Beginn gelungene, bebilderte und beschriebene Beispiele für kleine, große, städtische und ländliche Gärten vorgestellt. Dabei wird auch auf die richtige Wahl des Standorts, der Bepflanzung etwa in Kombinationen, Pflege und Ernte eingegangen und darauf verwiesen, welche Materialien man braucht und welche Möglichkeiten es für das Gärtnern im Hochbeet in der Stadt gibt.

Heute nutzt man Hochbeete als praktische und dekorative Gestaltungselemente, etwa als Raumtrenner, Strukturierung der Terrasse, Abgrenzung einer Terrasse, Sichtschutz oder Blickfang. Solche strukturierende Hochbeete fügen sich wie Möbel in ein Zimmer ein und bringen Höhenunterschiede bzw. Spannung in den Terrassenraum.

Ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich in der Stadt ihren Gartentraum verwirklichen wollen!

Dieser Beitrag wurde unter Gartenliteratur, Hochbeet Grundlagen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Buch: Gartengestaltung mit Hochbeet

  1. Nils, der Meidlinger sagt:

    Ja, das Nuch kann man wirklich empfehlen, auch wenn der städtische Garten ein wenig zu kurz kommt! Wie ich erfahren habe, ist Heidi Lorey promovierte Gartenbauingenieurin und arbeitet als freie Gartenredakteurin und Buchautorin. Auch Victoria Wegner ist Autorin und freie Gartenredakteurin, sie schreibt für Magazine wie „Living at Home“ und „Brigitte“ sowie für das Online-Gartenportal „Gartenzauber“. Im Callwey Verlag ist von ihr das Buch „Große Ideen für kleine Gärten“ erschienen, wo auch manches für TerrassengärtnerInnen zu finden ist!

Schreibe einen Kommentar