Hochbeet-Plünderung

Wie die Lokalkompass.de am 19. April 2018 meldet, plünderten Unbekannte die Hochbeete an der Alleestraße, wobei die bisher 20 Hochbeete im „Wir machen MITte“-Projekt Urbanes Gärtnern erst vor wenigen Tagen aufgestellt und von Paten liebevoll bepflanzt worden waren. Für Bürgermeister Tobias Stockhoff ist dieser Pflanzendiebstahl unfassbar und hält es für ein grundsätzlich asoziales Verhalten, das keinerlei Respekt für die ehrenamtlichen Bemühungen von Bürgerinnen und Bürgern zeigt, die die Stadt schöner und lebenswerter machen sollen. Der Pflanzendiebstahl macht nicht nur das Ergebnis kaputt, sondern frustriert auch die ehrenamtlichen Paten. Gestohlen wurde vor Cocktailminze, von der man ordentliche Bauchschmerzen bekommen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Katastrophen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar