Hochbeet und Fluglärm

Hochbeete auf Terrassen werden in manchen Fällen vom Fluglärm beeinträchtigt, wenn etwa die Einflugschneise oder Abflugschneise eines größeren Flughafens über diese Terrasse führt. Zwar sind bis dato keine direkten Auswirkungen auf das Wachstum der Pflanzen im Hochbeet bekannt, doch die Gärtner und Gärtnerinnen werden unter Umständen in ihrer Arbeit irritiert, sodass sich indirete Auswirkungen auf das Gedeihen ergeben könnten. Das wäre etwa der Fall, wenn ein Gärtner mit einer Lärmphobie das tägliche Bewässern vermeidet, um nicht den Belastungen durch den Fluglärm der ankommenden und abfliegenden Luftfahrzeuge gestört zu werden.

Einiges Grundsätzliches zur Lärmbelastung durch Flugzeuge: Zwar sind Flugzeuge in den vergangenen Jahren leiser geworden, das Aufkommen aber ist deutlich gewachsen, sodass das subjektive Empfinden von Menschen, dass ihre Umgebung lauter geworden ist, oft auf dieses Mehr an Flugzeugen zurückgeht, denn es gibt weniger Pausen zwischen den Spitzen. Umfragen ergaben, dass sich gut die Hälfte der Bevölkerung im Wohnumfeld vom Lärm des Straßenverkehrs gestört oder belästigt fühlt, wobei beim Fluglärm etwas mehr als ein Fünftel diese Belästigung empfindet. Lärm ist unerwünschter Schall, d. h., er beeinträchtigt Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit des Menschen und langfristig auch dessen Gesundheit. Ab 80 Dezibel gefährdet Schall das Gehör, ab 85 Dezibel muss etwa am Arbeitsplatz Gehörschutz sichergestellt sein. Gärtnern auf der Terrasse müssten daher einen Lärmschutz verwenden, um ihrer Arbeit nachgehen zu können! Im unteren Schallpegelbereich gibt es übrigens eine große Variationsbreite, was Menschen als Lärm empfinden und was nicht, wobei es deutliche Unterschiede in der Lärmempfindlichkeit gibt. Menschen sind dabei anfälliger für Lärm immer dann, wenn dieser eine der Tätigkeiten unterbricht, vor allem, wenn man unter Stress steht. Auch der Lärmverursacher spielt eine Rolle, denn wenn man der Freund eines Fluzeugpiloten ist, verzeiht man ihm eher, wenn er über das Haus fliegt, als wenn das ein Unbekannter tut.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hochbeet im Alltag, Kurioses veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar