Hochbeet-Workshop: bauen – befüllen – bepflanzen

Einen Hochbeet-Workshop auf dem Demeterhof Breit bietet der Verein Hof Breit Wittlich im Rahmen seines Frühjahrsprogramms am Samstag, 6. Mai, an. Das Motto: „bauen – befüllen – bepflanzen“.
Auf dem Hof wurde jüngst ein großes Hochbeet gebaut, das nun bepflanzt werden soll. Zusätzlich wird ein weiteres, kleineres Hochbeet – so wie es jeder in seinem Garten haben kann – unter Anleitung gebaut. Auch werden Möglichkeiten der Befüllung aufgezeigt. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr im Vereinsraum auf dem Demeterhof Breit. Die Kosten betragen 30 Euro pro Person (20 Euro für Vereinsmitglieder). Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis 4. Mai unter Telefon 0173/900 7169, im Hofladen oder per E-Mail unter verein@demeterhofbreit.de erforderlich.

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Hochbeet-Workshop: bauen – befüllen – bepflanzen

  1. Verrottungswärme sagt:

    Die verschiedenen organischen Füllmaterialien, mit denen ein Hochbeet erstellt wird, erzeugen einen Prozess der Humusbildung, der das Hochbeet über lange Zeit von innen heraus mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Zusätzlich funktionieren diese Schichten wie eine Art natürlicher Heizung, da bei einem Verrottungsprozess stets Wärme produziert wird. Diese Verrottungswärme macht auch ein sehr frühes Aussäen im Hochbeet möglich und begründet die im Vergleich zu gewöhnlichen Gemüsebeeten wesentlich höheren Erträge.

Schreibe einen Kommentar