Spiegelei am Hochbeet braten

In Paderborn gibt es ein offiziell so benanntes Hochbeetsitzelement auf dem kleinen Königsplatz, das wegen der Hitzeentwicklung seiner Messingumrandung schon zum Gegenstand eines Spiegeleier-Bratversuchs wurde. Die Hitzegefahr im hinteren Bereich der Sitzbänke will man zunächst mit einem etwa 30 Zentimeter breiten Streifen aus Holz lösen, ansonsten sollen drei Gold-Gleditschien, mit denen die zwei Hochbeete bepflanzt wurden, in den nächsten Jahren für Schatten sorgen. Es wurden 4,3 Tonnen Stahl und 1,75 Tonne Messing verbaut, um insgesamt 35 Kubikmeter Substrat mit einem Gewicht von 33 Tonnen standzuhalten, in denen die Gehölze wurzeln.

Quelle

https://www.lz.de/ueberregional/owl/22214404_Heisses-Hochbeet-in-Paderborn-Bund-der-Steuerzahler-schaltet-sich-ein.html (18-08-12)

Dieser Beitrag wurde unter Kurioses, Originelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar