Unsichtbare Hochbeete

Nach einem Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 9. Juni 2018 fehlt von den sechs Hochbeeten in Erfurt, die von der Stadt im April aufgestellt werden sollten, weiterhin jede Spur: „Mit den Hochbeeten sollte in einem einjährigen Pilotprojekt getestet werden, ob „Urban Gardening“, also das großstädtische Gärtnern, in Erfurt eine Zukunft hat. Die Hochbeete sollten von konkreten Interessengruppen betreut werden. […] Starten sollte das Garten-Projekt in diesem Jahr. […] Die Stadtverwaltung machte auch tatsächlich sechs Standorte ausfindig und fand zugleich Menschen, die sich um die Beete kümmern wollten. Im November informierte sie darüber den Stadtrat. Das Garten- und Friedhofsamt teilte zudem mit, dass die Hochbeete in diesem April aufgestellt werden würden.“

Stadtrat Daniel Stassny machte sich die Mühe, alle genannten Standorte mit dem Fahrrad abzufahren und belegte die Abwesenheit jeglicher Form eines „Urban Gardens“ mit Fotos.

Quelle

https://erfurt.thueringer-allgemeine.de/web/erfurt/startseite/detail/-/specific/Keine-Spur-von-Hochbeeten-an-den-versprochenen-Standorten-242296577 (18-06-09)

Dieser Beitrag wurde unter Kurioses veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar