Auch in der Vertikalen …

Im urbanen Umfeld wird der Platz für klassische Gärten immer geringer, doch sind die Möglichkeiten für gärtnerisches Wirken vielfältig, wobei die Nutzung von Dächern, Wänden und Hochbeeten es möglich macht, Pflanzen auch auf engstem Raum zum Wachsen zu bringen. Wichtig ist hier die richtige Wahl der Systemtechnik, damit das Grün auch in diesen extremen Lagen funktioniert, etwa ein spezielles Hochbeet-Substrat und eine automatische Bewässerung inklusive Düngerlösung für senkrechte grüne oder blühende Wandflächen.

Übrigens spielen Pflanzen beim Schrebergarten 2.0 nicht nur in den Hochbeeten eine wichtige Rolle, sondern auch in der Vertikalen.

Dieser Beitrag wurde unter Spezielles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar