Häcksler für die Hochbeetbasis

Gartenhäcksler zerkleinern Gartenabfälle, die sich bestens als Füllstoff für ein Hochbeet eignen, wobei die Stiftung Warentest Geräte getestet hat, die sich im System und vor allem in der Häckslerleistung unterscheiden. Häcksler verarbeiten lästigen Gartenabfall direkt vor Ort, der sich für Hochbeete als wertvoller Rohstoff eignet. Während Messerhäcksler mit rotierenden Klingen eher kleine Holzschnipsel produzieren, zermalmen Walzenhäcksler Äste und Zweige zu etwas größeren Reststückchen. Messerhäckslern sind im Schnitt sehr laut. Generell besser sind Walzenhäcksler, die nicht so oft verstopft sind, aber teurer sind. Wer über den Kauf eines Häckslers nachdenkt, kann sich vorher in vielen Baumärkten auch Gartenhäcksler für einen Tagespreis ausleihen und somit ausprobieren.

Dieser Beitrag wurde unter Hochbeet Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar