Hochbeet 2.0: Hochbeet mit herausnehmbarer Wand!

Madeleine Reckmann berichtet in der Frankfurter Rundschau im Mai 2020, dass nach fünf oder sechs Jahren die Erde erneuert werden muss, was bedeutet: Reinklettern ins Hochbeet, das verfestigte Zeugs rausschaufeln und das Beet neu füllen. Das Rausholen der Erde ist nicht rückenschonend. Daher sollte bei der Konstruktion darauf geachtet werden, das Hochbeet mit einer herausnehmbaren Wand zu versehen. So läßt sich doch bequemer arbeiten.

Quelle

https://www.fr.de/rhein-main/wiesbaden/hochbeet-einer-herausnehmbaren-wand-bauen-13754530.html (20-05-09)

Dieser Beitrag wurde unter Kreativität, Praktisches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar