Ungewolltes „Urban Gardening“ ;-)

Die Ruhr Nachrichten melden im Oktober 2019, dass plötzlich Tomaten aus den neuen Hochbeeten am umgestalteten Moormannplatz sprießen. So war das eigentlich nicht geplant: In den Hochbeeten am neu gestalteten Moormannplatz wurden von Unbekannten kurzerhand eingepflanzt.

Diese Form vom wilden „Urban Gardening“ wird bald ein Ende haben. Die Stadtverwaltung wird die Pflanzen wieder entfernen, den hier sollen wieder Bäume eingepflanzt werden.

Bei uns wären das aber Paradeiser 😉

Dieser Beitrag wurde unter Kurioses, Originelles, Urban Gardening veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar