Vertikal gegen horizontal

Auf Balkon und Terrasse ist der Platz horizontal begrenzt, sodass es sich hier anbietet, in die Höhe zu gärtnern, also vertikal zu planen. Das gestaltet sich etwa sehr gut mit Hängeampeln, in die sich Süßkartoffeln und buschig wachsende Tomaten oder  kleinwüchsige Balkontomaten pflanzen lassen.

In Kübeln, die auf dem Boden stehen, wachsen Gurken, Zuckerschoten und Prunkbohnen an Rankgittern in die Höhe. Dazwischen stehen Kräuter und Pflanzen mit essbaren Blüten.

Dieser Beitrag wurde unter Hochbeet Tipps & Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.