Was ist bei Gemüseanbau wichtig?

Gemüse benötigt ausreichend Wurzelraum, damit es gut und ertragreich wachsen kann. Wer nur kleine Gefäße und Kästen nutzen kann, muss die Pflanzen häufiger wässern. Töpfe für Gurken und Tomaten sollten einen Mindestdurchmesser von 35 cm haben. Darüber hinaus benötigt starkzehrendes Gemüse, wie zum Beispiel Tomaten, Gurken, Spinat, Salat, Endivien, Lauch und Kohl in Abstand von zwei Wochen ausreichend Nährstoffe in Form von Flüssigdünger, der mit dem Gießwasser gegeben wird. In einem Hochbeet, in großen Kübeln und Kästen ist Mischkultur ideal. Das bedeutet, Gemüsearten gedeihen hier gut, die sich gegenseitig unterstützen. Zum Beispiel vertragen sich Bohnen sehr gut mit Gurken und Tomaten, da sie ihnen den notwendigen Stickstoff zum Gedeihen liefern.

Dieser Beitrag wurde unter Praktisches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.