Menu
Kategorien
Hochbeet in den See geworfen
8. August 2019 Katastrophen

Im Ortenaukreis Schutterwald wurde ein Hochbeet mutwillig durch zwei unbekannte Jugendlichen zerstört. Zu dieser Sachbeschädigung an einem im Rahmen eines biologischen Projektes aufgestellten Hochbeet kam es am Freitagabend gegen 20.45 Uhr. Zwei noch unbekannte Jugendliche hatten das Beet, das sich auf einem Nebengelände einer dort ansässigen Firma in der Straße Am Kieswerk befand, einen Sandhügel hoch gezogen und anschließend über das nicht ungefährliche Steilufer in den See geworfen. Nach der Tat machten sich die nur in Badeshorts gekleideten Tatverdächtigen aus dem Staub. Ob das Beet aus dem See geborgen werden kann, ist derzeit noch nicht klar. Eine installierte Videoüberwachungsanlage bedarf noch weiterer Auswertung durch die Beamten des Polizeipostens Neuried. Zeugen, die Hinweise zur Identität der beiden Unbekannten geben können, wenden sich mit ihren Hinweisen unter der Telefonnummer 07807 95799-0 an die ermittelnden Beamten des Polizeipostens Neuried.

Quelle

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4342521 (19-08-08)

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.

*