Werkstatt der Lebenshilfe Imst baut Hochbeete

Die Werkstatt der Lebenshilfe Imst, in der Menschen lernen, selbstständig zu arbeiten, beliefert Kunden zwischen dem Bezirk und dem hinteren Zillertal, wobei das Hochbeet der Lebenshilfewerkstatt Imst zum „Exportschlager“ geworden ist. „Ein Beet geht als Muttertagsgeschenk nach Volderberg“, bemerkt Georg Meindl stolz. Er und seine Kollegen produzieren inzwischen an die zwanzig Beete pro Jahr. Assistent Manfred Eiterer bestellt das Holz, schneidet es zu und nennt ihnen die Maße. „Den Rest machen sie – denn alle sind im Lauf der Jahre sehr selbstständig geworden!“ Neu sind ihre Hochbeete auf Europaletten, die man auf Balkonen und Terrassen aufstellen kann. Künftig sollen auch Komposter angeboten werden, denn so können Kunden die Beete selbst nachfüllen.

Kontakt
Leitung: Andreas Moser
Adresse: Brennbichl 80 6460 Imst
Telefon: +43 (50 434) 3030
Mobil: +43 (676) 88509 363
E-Mail: ws-imst@tirol.lebenshilfe.at

Quelle
Tiroler Tageszeitung vom 31. März 2016

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigungen, Hochbeet Angebote veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar