Diebe im Hochbeet

In Rottenburg a. d. Laaber waren heuer schon wieder Diebe im Hochbeet, was besonders tragisch ist, da die Schüler viel Liebe und Energie in ihr Hochbeet gesteckt hatten. Gemeinsam mit Betreuerinnen der Ganztagsschule der Mittelschule Rottenburg-Hohenthann bepflanzen, pflegen und beernten die Schüler das Beet, doch bereits zweimal war die Mühe der Schüler umsonst.

Im vergangenen Jahr hatten sie sich gewundert, weil keine einzige im Herbst gesetzte Tulpenzwiebel aufgegangen ist, und als sie im Beet gegraben haben, haben sie keine einzige der vierzig Zwiebeln mehr gefunden. Sie gehen davon aus, dass die Zwiebeln gestohlen worden sind.

Auch in diesem Jahr gab es nach dem Winter eine unangenehme Überraschung für die Hobbygärtner: Der Schnittlauch war komplett verschwunden.

Quelle

Rottenburger Anzeiger vom 17. April 2017

 

Dieser Beitrag wurde unter Katastrophen, Schädlinge im Hochbeet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar