Essbare Blumen und Blüten im Hochbeet

Essbare Blumen und Blüten sind in jedem Hochbett eine gute Beigabe für sommerliche Salate, Nachspeisen und vieles andere, wobei essbare Blumen in Form von Mischkulturrn mit Gemüsen auch sehr hilfreich sein können. Viele Blüten von Gemüse und auch von Kräutern sind essbar, allerdings gibt es auch mehr oder minder ungenießbare und gefährliche. Die meisten essbaren Blumen sind einjährig und werden direkt ins Hocheet gesät.

Die Blüten essbarer Kräuter sind in der Regel ebenfalls genießbar, und auch die Blüten von selbst angebautem Gemüse im Hochbeet sind zum größten Teil essbar, giftig sind Kartoffeln, Auberginen und alle Bohnen. Blüten wie Kürbis- oder Zucchiniblüten sind hingegen essbar, die gebacken ein Genuss sind. Auch Fenchelblüten sind essbar, sie werden aber auch gerne getrocknet und für Tee verarbeitet.

Man sollte essbare Blumen und Blüten möglichst vormittags und im frischen Zustand ernten, denn dann erntet man den höchsten Gehalt an ätherischen Ölen. Nur bei starker Verschmutzung sollten die Blüten abgewaschen werden.



Schreibe einen Kommentar