Kennen Sie Naschobst?

Nun, im Hochbeet für Naschobst in der Grundschule in Rod an der Weil wird man fündig, denn dort ist ein Hochbeet für Naschobst an der Grundschule im Weiltal im Rahmen der Zertifizierung als Umweltschule angelegt worden.

Auch Naschobst, zum Beispiel Beerenobst, lässt sich im Hochbeet sehr gut anbauen, denn Beerensträucher und Hochbeet vertragen sich gut. Erdbeeren lassen sich sehr gut im Hochbeet anpflanzen. Diese werden ohnehin nicht so groß und gedeihen dort wunderbar. Vor allem sind sie dort bis zu einem gewissen Maß vor Fraßfeinden geschützt. Doch auch Beerensträucher, wie Him- oder Brombeeren, lassen sich im Hochbeet kultivieren. Diese können dort sogar über viele Jahre hinweg stehen bleiben.

Erdbeeren können schon ab Anfang April gepflanzt werden, auch falls es noch einmal frieren sollte tut das den Pflanzen keinen Schaden an. Es gibt eine große Auswahl an Erdbeersorten, die zu verschiedenen Zeitpunkten Früchte tragen. Damit man von Früh- bis Spätsommer ernten kann, empfiehlt es sich verschiedene Sorten anzupflanzen. Erdbeeren haben es gerne sonnig. Wachsen nach dem Blühen die ersten kleinen Früchte, sollte die Erde mit etwas Stroh oder Gartenfaser abgedeckt werden. Das hilft die Feuchtigkeit besser in der Erde zu halten und hält nebenbei tiefhängende Früchte vor Erde sauber.



Schreibe einen Kommentar