Upcycling: Hochbeet aus einem echtem Weinfass

Aus einem gebrauchten echten Weinfass lassen sich die unterschiedlichsten Möbel und Dekorstücke anfertigen, so auch dekorative Pflanzkübel bzw. Hochbeete, die besonders im Freien ein echtes Highlight auf dem Balkon oder der Terrasse sein können. Ein halbiertes Weinfass aus Eichenholz bietet viel Volumen und somit auch viel Platz für Erde und Pflanzen. Weinfässer als Pflanzkübel eignen sich auch ausgezeichnet für einen kleinen Kräutergarten, für Frühblüher oder auch für kleine Büsche, Bäume und Sträucher.

Früher waren Weinfässer Behälter für Aromen, jetzt für die Wurzeln von Pflanzen. Ob Balkon oder Terrasse, ein echtes Weinfass ist nicht nur robust und frostsicher, sondern auch viele Jahre resistent gegen Fäulnis. Eine Wandstärke von mehr als drei Zentimeter ist nicht nur extrem robust, sondern durch das dichte Holz auch resistent gegen Witterung und Fäulnis. Da Holz aber ein Naturprodukt ist, das sich bei Feuchtigkeit ausdehnt und bei Trockenheit zusammenzieht, bleibt es nicht vollkommen unberührt von der Witterung. Gleichzeitig machen genau diese Eigenschaften aber das Holzfass zum perfekten Pflanzengefäß, denn überflüssiges Wasser bleibt nicht etwa wie bei Tontöpfen wochenlang stehen, sondern wird nach und nach durch das Holz aufgenommen.
fass-streichen
Pflanzkübel aus gebrauchten und halbierten Weinfässern gibt es in verschiedenen Größen und Höhen, wobei kleine Pflanzkübel besonders gut für Blumen geeignet sind , während tiefere Fässer auch Platz für Pflanzen mit längeren Wurzeln bieten. Da Kräuter in der Regel öfter gepflückt werden, sind die etwas höheren Kübel praktisch für einen kleinen Kräutergarten, wobei diese durch die Höhe besser vor Ungeziefer geschützt sind.

Ein Hochbeet aus einem echtem Weinfass ist ein außergewöhnliches Hochbeet, denn gepflanzt in alten Wein- oder Whiskeyfässern haben Pflanzen viel Platz. Da vor allem junge Paradeiserpflanzen sehr empfindlich sind, sollte man darauf achten, dass die Blätter möglichst nicht nass werden. Hier hilft ein integrierter Regenschutz, der etwa aus alten Kinder- oder Erwachsenenschirmen bestehen kann.




Schreibe einen Kommentar