Urban Gardening mit Hochbeeten in Amriswil

Das Tagblatt vom 16. August 2021 meldet aus AMRISWIL, dass Caroline und Peter Brühlmann neben ihrer Liegenschaft Hochbeete aufgestellt haben, mit denen sie für ihre Mieter ein zusätzliches Angebot schaffen wollen. Ihre Mieterinnen und Mieter dürfen diese kultivieren und bepflanzen und das ganz ohne Pestizide. Laut Caroline Brühlmann handelt es sich dabei um ein uneigennütziges soziales Projekt, um die Leute während der schwierigen Zeit mit Corona wieder zusammenzubringen. Anlass dazu gab Tesfit Okbatinsae, der seit November 2020 in einer Wohnung der Brühlmanns wohnt. Kürzlich hat der Eritreer seine dreijährige Lehre als Elektriker abgeschlossen. In Eritrea arbeitete er bereits als Gemüsebauer und möchte hier das Gärtnern als Hobby weiterführen. Seit die Hochbeete aufgestellt wurden, herrscht eine enorme Dynamik, denn man trifft sich am Abend bei den Hochbeeten und gibt sich gegenseitig Tipps. Tesfit Okbatinsae will Kupferdraht mitbringen, der die Schnecken davon abzuhalten soll, in die Hochbeete zu kriechen.

Der Prozess wird auf der Website des Projekts genauestens dokumentiert: https://urbangardening-amriswil.ch/

Weitere Seiten zum Thema

Schreibe einen Kommentar