Volksbanken Projekt Hochbeet

Im Frühjahr hatte die Volksbank Friedrichshafen-Tettnang ein nachhaltiges Projekt umgesetzt. Bei dem Projekt erhielten 35 Kindergärten und 23 Schulen aus der Bodenseeregion einen Bausatz für ein Hochbeet sowie Erde und Samen. Initiiert wurde das Projekt in Zusammenarbeit des Gewinnsparvereins der Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg sowie dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

Die Kindergärten und Schulen konnten sich mit einem Bild oder Beitrag bewerben. Die besten Beiträge wurden nun ausgewählt und erhielten nun eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Darunter befand sich auch die Kindertageseinrichtung in Meckenbeuren-Liebenau. Zusammen mit dem Vertreter der Volksbank wurde nun feierlich der Scheck überreicht. Der Geldbetrag wird für die Spielzeug-Ausstattung der Kita, aber auch für Saatgut für das neue Hochbeet verwendet.

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch ehrte in der vergangenen Woche nun fünf ausgewählte Projekte im Rahmen einer Preisverleihung auf der Landesgartenschau in Schwäbisch-Gmünd.

Quelle

https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/meckenbeuren_artikel,-kita-liebenau-und-volksbank-von-staatssekret%C3%A4rin-geehrt-_arid,11119497.html (19-09-28)

Weitere Seiten zum Thema

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigungen, Soziales veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Volksbanken Projekt Hochbeet

  1. Stadtsparkasse Remscheid sagt:

    Ein Hochbeet samt Bepflanzung und Gartenwerkzeug übergaben jetzt Sabine Winter, Abteilungsleiterin Firmenkunden der Stadtsparkasse Remscheid, und Sparkassen-Sprecherin Ann-Kristin Soppa an die Integrative Kindertagestätte Fuchsweg in Lüttringhausen. Dort war die Freude über die Spende der Remscheider Sparkasse groß. Dementsprechend begeistert sind die Jungs und Mädchen sowie das pädagogische Team der Integrativen Kita Fuchsweg über das neue Highlight im Außengelände der Lüttringhauser Einrichtung. Das Hochbeet ist in kindgerecht bunten Farben gestaltet und in einer Größe, die es auch kleinen Gartenfans erlaubt, dort bequem säen, pflanzen und ernten zu können. Auch das passende Equipment brachten Sabine Winter, Abteilungsleiterin Firmenkunden der Stadtsparkasse Remscheid, und Unternehmenssprecherin Ann-Kristin Soppa mit. Da das Beet samt Erstbepflanzung übergeben wurde, können drei Kindersets mit Harke, Schaufel und Hacke sofort zum Einsatz kommen. Und Saatgut fürs nächste Jahr gab`s gleich mit dazu. „Es ist toll, wenn Kinder sich auf diese Weise frühzeitig aktiv mit der Natur auseinandersetzen können. Dazu bietet das Außengelände der Kita Fuchsweg die besten Voraussetzungen. Dass wir dazu einen Beitrag leisten können, freut uns sehr“, sagte Sabine Winter bei der Spendenübergabe. So soll das neue Hochbeet einmal mehr dazu beitragen, gemeinsam zu werkeln und zu beobachten, wie Pflanzen, Gemüse und Salat sich entfalten.
    Quelle: Lüttringhauser Nachrichten

  2. Sozialprojektes Garten³ in Baden-Württemberg sagt:

    Ziel des genossenschaftlichen Sozialprojektes Garten³ in Baden-Württemberg ist es, jungen Menschen in einer immer komplexer werdenden Welt die Relevanz von nachhaltigem und bewusstem Umgang mit der Natur zu vermitteln und frühzeitig ein Bewusstsein für gesunde Ernährung und regionale Produkte zu fördern. Der Projekttitel „Garten³“ steht symbolisch für die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und Soziales.
    Im Zuge des Projektes erhalten die teilnehmenden Kindergärten und Grundschulen einen Bausatz für ein Hochbeet, komplett bestückt mit Blumenerde und verschiedenen Sämereien. Gemeinsam mit Kindergartenkindern und Grundschülern können die Einrichtungen dieses Hochbeet dann aufbauen, anlegen und pflegen.

Schreibe einen Kommentar