Zum Inhalt springen

Was bedeutet Gemüse satzweise anbauen?

Gemüse satzweise anzubauen bedeutet, dass man nach und nach kleine Mengen in Töpfen aussät und einige Jungpflanzen heranzieht. Sobald man diese ins Hochbeet gepflanzt hat, zieht man in Töpfen den nächsten Satz Jungpflanzen heran. So streckt man den Erntezeitraum und kann den knappen Platz im Hochbeet für mehrere Kulturen nutzen. Jungpflanzen von Buschbohnen kann man etwa noch im Spätsommer pflanzen und im Herbst ernten. Satzweises Säen und Pflanzen eignet sich auch gut für Radieschen, Salat und Roter Rübe.

Übrigens: Im gewerblichen Anbau kann durch satzweisen Anbau die ganze Saison erntefähige Ware hergestellt werden.




Schreibe einen Kommentar