Stolz auf eigene Ernte

Die Main Post vom 15. Juni 2018 berichtet aus Rettersheim, dass die Kinder des Kindergartens St. Ulrich stolz auf ihre erste eigene Ernte aus dem neuen Hochbeet. sind Im Frühling waren die Pflänzchen für das Hochbeet (Zucchini, Tomaten, Kohlrabi)  von den Kindern selbst im Kindergarten gesät und gezogen worden. Nun wurden die Mühe und Geduld belohnt, denn die ersten Gemüsesorten konnten geerntet werden. Nun wird jeden Donnerstag  im Kindergarten eine gesunde Mahlzeit mit den Kindern zubereitet und gegessen, wobei die Zutaten nun aus dem eigenen Hochbeet gewonnen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Soziales veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Stolz auf eigene Ernte

  1. Märkische Onlinezeitung vom 7. September 2018 sagt:

    In Höhenland/Leuenberg haben Marlon, Mara, Johanna, Paula, Noah, Emil, Len, Johann und Thomas am Dienstag eines der beiden neuen Hochbeete des Naturkindergartens „Eichhörnchen“ mit Erdbeeren bepflanzt. Hausmeister Matthias Pockrandt hatte die beiden Hochbeete aus Holzlatten gebaut. Sie ersetzen das alte Hochbeet, das aber nur fußhoch war und dessen Wände morsch geworden waren. Die neuen Beete sind genau so hoch, dass die Kinder die Pflanzen gießen und ihr Wachstum verfolgen können.

Schreibe einen Kommentar