Aktion “Zusammenwachsen” – 1 Million Euro für Hochbeete

  • von

Eine Million Euro spenden die bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken für das Projekt “Zusammenwachsen”, denn mit der Summe aus dem Gewinnsparen-Bayern-Topf werden 2500 Hochbeete für die Kleinsten angeschafft. Die Aktion “Zusammenwachsen” hat auch einen wichtigen Bildungsaspekt: Die Kinder lernen ganz selbstverständlich, dass es Gemüse nicht nur im Supermarkt zu kaufen gibt, sondern Gemüse und auch Blumen selbst gezogen werden können. Sie erfahren, ob ihr Lieblingsgemüse ein Korbblütler ist oder ein Kürbisgewächs und welche Schädlinge ihm zusetzen können.
In einer Broschüre, die zu dem Projekt angefertigt wurde, werden kindgerechte Rezepte mitgeliefert, wie “Radieschen-Ufos” oder eine “bunte Blumenbutter”. Bei guter Ernte können diese kulinarischen Anregungen gleich vor Ort umgesetzt werden.
Den “Zusammenwachsen”-Initiatoren geht es aber auch um die Vermittlung von Nachhaltigkeit an die Kleinsten. Darum bemühen sich seit Jahren genauso andere Vereine und Ehrenamtliche, wie örtliche Bund Naturschutz-Gruppen oder Gartenbauvereine, die Hochbeete in Kindergärten ihrer Kommunen aufbauen, um die Kleinsten an das Gärtnern heranzuführen.

Quelle

https://www.br.de/nachrichten/bayern/eine-million-euro-fuer-hochbeete-in-bayerischen-kitas,SbB6yW4 (21-06-24)

Weitere Seiten zum Thema

Schreibe einen Kommentar