Das Hochbeet mit Sitzbank für den Vorplatz

Das Außengelände der historischen Auburg in Wagenfeld soll nach dem Umzug des Bauhofs aufgewertet werden, wobei der Vorplatz der Auburg etwas vergrößert werden soll. Der Planer schlägt vor, das vorhandene Kopfsteinpflaster unangetastet zu lassen und links und rechts jeweils durch Sandstein-Platten zu ergänzen. Das Muster des Pflasters weiterzuführen, sei schwierig, Platten aus Sandstein würden gut zu den Stufen am Eingang passen, argumentierte er. Auf den Platten sollen zwei Hochbeete mit Sitzbank platziert werden.

Gegenüber, links der Zufahrt, sind ein weiteres Hochbeet mit Sitzgelegenheit, eine Baumelbank und ein Landschaftsfenster – ein leerer Rahmen, durch den sich Besucher fotografieren lassen können – geplant. In diesem Bereich sollen beispielsweise rastende Fahrradfahrer oder Hochzeitsgesellschaften verweilen können.

Auburg in Wagenfeld

Quelle

MK kreiszeitung.de vom 9. Februar 2022




Schreibe einen Kommentar