Haben Sie auch Wühlmäuse auf der Terrasse?

In einer Zeitung fanden sich mehrere Vorschläge für ein Gemüsebeet auf einer Terrasse – Dazu heißt es: Variante 2: Hochbeet

Auch ein Hochbeet bietet sich als Gemüsebeet auf der Terrasse an. Am einfachsten machen Sie es sich natürlich mit einem fertigen Hochbeet (werblicher Link). Bei einem Hochbeet wird die Erde allerdings aufwendiger aufgefüllt, als bei den anderen beiden Varianten. Die erste Schicht wird zunächst mit einem Drahtgitter versehen, dieses soll vor allem Schädlinge abhalten. Danach folgt eine Schicht mit Baum- und Strauchabschnitt, anschließend füllen Sie Grün- und Gartenabfälle darauf. Die vierte Schicht besteht aus normaler Erde, auf welche Sie reifen Kompost geben. Abgeschlossen wird mit der sechsten Schicht. Diese besteht aus nährstoffreicher Erde.

 

Weitere Seiten zum Thema

Dieser Beitrag wurde unter Spezielles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar