Hochbeete in Augsburg sollen kein Schattendasein mehr führen!

Die Augsburger Allgemeine meldet am 9. September 2019, dass in der Grünanlage am Theodor-Heuss-Platz die beiden Hochbeete, die zwar bei blauem Himmel den ganzen Tag von der Sonne beschienen werden, bislang ein Schattendasein führen. Doch eine Pflanzaktion soll dem Stadtgärtnern hier mitten im Zentrum Augsburgs neuen Schwung verleihen, und so buddeln an diesem Nachmittag Tine Klink, GrünenStadtrat und Anwohner Matthias Lorentzen und seine Nachbarin Johanna in der prallen Sonne in einem Hochbeet die altersschwachen Erdbeerpflanzen aus, die in diesem Sommer keine Früchte mehr getragen haben. Regina Martin vom Grünamt hat Nachschub mitgebracht, überwiegend winterharte Kräuter wie Oregano, Thymian, Blutampfer oder Lavendel. Besonders schön findet der junge Vater, dass die Kräuter für seine Kinder als Anschauungs- und Schnupperobjekte dienen.
Auch im Wittelsbacher Park könnte es einen Neuanfang an zwei Standorten nahe der Innenstadt geben, denn anstelle der Bigpacks denkt das Grünamt daran, im Wittelsbacher Park Hochbeete aufzustellen und diese Ehrenamtlichen zur Pflege zu überlassen, da die Hochbeete nachhaltiger als die sackartigen Pflanzbehälter sind. Das Vorhaben im Wittelsbacher Park soll im nächsten Frühjahr in die Tat umgesetzt werden.
Auch die Schülerinnen der Realschule St. Ursula betreuen Hochbeete, die vor dem Umspannwerk am Vogeltor stehen. Es gab sogar einen Gießplan für die Ferien und die Aktion wird auch im neuen Schuljahr fortgesetzt.
Wer sich fürs Stadtgärtnern interessiert und mitarbeiten möchte, kann eine E-Mail schicken an regina.martin@augsburg.de oder an urbanegaerten@gmail.com

Veröffentlicht unter Ankündigungen, Urban Gardening | Hinterlasse einen Kommentar

LKW rammt ein Hochbeet

Ein LKW ist in Pucking (Bezirk Linz-Land) am 30. August 2019 durch einen Garten und in das Schlafzimmer eines Wohnhauses gedonnert. Das Schwerfahrzeug war offensichtlich zuvor auf einer gegenüberliegenden Baustelle im Einsatz, als es aus bisher unbekannter Ursache zu dem spektakulären Unfall kam. Der LKW durchstieß den Zaun, rammte eine Gartenhütte, ein Hochbeet und krachte mit großer Wucht gegen die Hausmauer beziehungsweise das Fenster des dahinterliegenden Hauses.

Die Hausbewohnerin hat an diesem Morgen das Schlafzimmer glücklicherweise bereits verlassen, als es “einen riesen Donnerer” gemacht hat, wie Ohrenzeugen beschreiben. Das Schlafzimmer sowie das Bett wurden von Ziegeln, Mauerbrochen und dem Fenster begraben. Die Hausbewohnerin erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus betreut werden.

Der genaue Unfallhergang ist laut Polizei derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Wie es dem Hochbeet erging, war leider noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Quelle

https://www.regionews.at/newsdetail/Spektakulaerer_Unfall_LKW_donnert_ins_Schlafzimmer_eines_Wohnhauses_in_Pucking-258146 (19-08-31)

Veröffentlicht unter Katastrophen, Originelles | Hinterlasse einen Kommentar

Autarkes Hochbeet-System mit automatischer Solarpumpe

Mit dem autarken Hochbeet-System “Max & Moritz” mit einer Arbeitshöhe von 107 cm will man grüne Städterherzen erobern und Lust auf Naturerfahrung und gesunde Selbstversorgung machen. Dieses Hochbeet-System mit automatischer Solarbewässerung für bequemes und kinderleichtes Gärtnern auf Balkons, Dachgärten und Terrassen erlaubt es, eigenes Gemüse & Kräuter erntefrisch auf den Tisch zu bringen. Bestehend aus dem Pflanzbehälter “Max” und dem Wasserspeicher “Moritz”, bewässert das trendige Outdoormöbel mit Hilfe einer automatischen Solarpumpe Gemüse und Kräuter zuverlässig und auf Wunsch auch völlig autark. Das aus Polyethylen gefertigte, UV-beständige und lebensmittelechte Hochbeet-System ist einfach zu installieren und in vier Farben erhältlich. Dabei ist das Anbauen auch von Pflanzen mit einer Wurzeltiefe von bis zu 40 cm möglich, was für Basilikumsträucher oder Büsche wichtig ist. In der Mitte sorgt eine Art “Trockenzone” für optimale Bedingungen für Pflanzen, die nicht soviel Feuchtigkeit vertragen. Überschüssiges Wasser kann gezielt über den Überlauf in den Balkon- bzw. Terrassenablauf geleitet werden, um Wasserflecken auf Fliesen und Holzböden zu vermeiden.

“Max & Moritz” ist ein in sich geschlossenes, autarkes Hochbeet-System und trägt dem Rechnung, dass Hochbeete vor allem im Sommer erheblich mehr Wasser benötigen als herkömmliche Flachbeete im Garten. Das intelligente Kreislaufsystem ermöglicht damit Hobbygärtnern und Gartenexperten auch in langanhaltenden Trockenperioden, frisches Gemüse und gesunde Kräuter aus dem eigenen Beet zu ernten. Auch in Urlaubszeiten ist die optimale Bewässerung des Beets damit jederzeit gesichert. Das aus dem oberen Pflanzbeet durchsickernde Gießwasser sammelt sich im unteren Wasserbehälter und steht dank der solarbetriebenen Tröpfchenbewässerung mitsamt aller Nährstoffe als angereichertes Gießwasser wieder für die Pflanzen zur Verfügung.

Veröffentlicht unter Hochbeet Angebote, Praktisches | Hinterlasse einen Kommentar